Kleine Kontaktanzeigen. Große Liebe.

Kontaktanzeigen sind eigentlich nur der Impulsgeber für die Kontaktaufnahme
und eventuell ein erstes Selektionswerkzeug in Sachen Liebe. Der wirkliche Funke
kann sowieso erst überspringen, wenn zwei Menschen sich in die Augen sehen.
Wenn sie auf der gleichen Wellenlänge Signale aussenden.

Es geht also nur um den Anstoß zu schreiben und nicht um das Alter oder den
Wohnort oder um Allgemeinplätze wie Treue, Vertrauen und Zuverlässigkeit.
Es geht um die Kontaktanzeigen-Idee. Der potenzielle Kandidat soll einfach nur
neugierig werden und sich überrascht fragen: Was für eine Person steckt wohl
hinter dieser Kontaktanzeige? Das will ich jetzt wissen. Unbedingt. Sofort.

Liebe: Kontaktanzeigen mit Humor

Wenn das passiert, haben die Kontaktanzeigen ihren Zweck erfüllt. Diese Seiten
sind dazu gemacht, dich bei der Ideenfindung für deine ganz persönlichen
Kontaktanzeigen zu inspirieren. Finde selbst heraus, wie du mit wenigen Zeilen
Text das Einzigartige aus deiner Persönlichkeit herausholst. Und immer daran
denken, worum es geht: Erstens: Liebe. Zweitens: Liebe. Drittens: Liebe.

Am besten funktioniert das immer noch mit Humor. Versuche einfach, den anderen
ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Du wirst es erleben. Eine witzige Idee wirkt
Wunder – auch bei Kontaktanzeigen auf der Suche nach der großen Liebe.

Hier geht zu den Kontaktanzeigen-Seiten "Sie sucht ihn". 


Die Kontaktanzeigen auf den folgenden Internetseiten stammen aus dem Büchlein "Miststück sucht Bauerntölpel" und "Jägermeister sucht kühle Blonde" von Julian Romeos. Hier gehts zu Amazon. Libri.

Mehr zum Thema Kreativität gibts hier.